×

Feuerwehr muss Übung wegen Ernstfall abbrechen

Brand im Berufsschulhaus Rüti

Feuerwehr muss Übung wegen Ernstfall abbrechen

Während das Kader am Samstagmorgen eine Übung absolvierte, wurde die Feuerwehr Rüti wegen eines Brandes in der Berufsschule alarmiert. Innert kurzer Zeit waren 22 Einsatzkräfte vor Ort.

Redaktion
Züriost
Samstag, 13. April 2019, 10:51 Uhr Brand im Berufsschulhaus Rüti
Vor Ort an der Berufsschule trafen die Feuerwehrleute auf einen verrauchten Raum.
Foto: PD
Am Samstagmorgen kurz nach halb 9 wurde die Feuerwehr Rüti zu einem Brand in der Berufsschule alarmiert. Wie der stellvertretende Kommandant Philipp Ochsenbein mitteilt, hatte das Kader der Feuerwehr zur Zeit des Alarms eine Übung, welche durch den Alarm unterbrochen werden musste.
 
Verrauchter Raum
 
Aufgrund der Übung und des kurzen Anfahrtwegs sei die Feuerwehr innert kurzer Zeit mit 22 Einsatzkräften vor Ort gewesen. Als sie das Gebäude betraten, fanden die Feuerwehrleute einen verrauchten Raum vor. Dieser sei sogleich entlüftet und nach der Ursache für den Rauch abgesucht worden.
 
Ferrachstrasse gesperrt
 
Laut Ochsenbein blieb die konkrete Ursache für die Rauchentwicklung allerdings unbekannt. Vor Ort waren während des eineinhalb Stunden dauernden Einsatzes neben der Feuerwehr Rüti, die Kantonspolizei Zürich und der Rettungsdienst Regio 144. Ein Teil der Ferrachstrasse musste während des Einsatzes gesperrt werden. Es wurde eine Umleitung eingerichtet.

Kommentar schreiben

Kommentar senden