×

Fussgängerin ist schwer verletzt

Nach Auto-Crash in Illnau-Effretikon

Fussgängerin ist schwer verletzt

In Illnau-Effretikon wurde erneut eine Fussgängerin angefahren. Die Frau ist schwer verletzt.

Redaktion
Züriost
Freitag, 08. März 2019, 09:57 Uhr Nach Auto-Crash in Illnau-Effretikon
Ein Autolenker fuhr in Illnau-Effretikon eine Fussgängerin an.

Bei einem Verkehrsunfall zwischen einer Fussgängerin und einem Personenwagen hat sich am Freitagmorgen in Illnau die Passantin schwer verletzt. Dies teilt die Kantonspolizei Zürich in einer Medienmitteilung mit.

Kurz vor 07.30 Uhr fuhr ein 47-jähriger Mann mit seinem Personenwagen auf der Kempttalstrasse in Richtung Effretikon. Bei der Ausfahrt aus dem Kreisel Kempttal-/Usterstrasse kam es aus bislang noch unbekannten Gründen zu einer Kollision mit einer 57-jährigen Passantin, die von links her den Fussgängerstreifen überquerte. Durch den Zusammenstoss erlitt die Frau schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen ins Spital gefahren.

Umleitung eingerichtet

Wegen des Unfalls musste der betroffene Bereich der Kempttalstrasse für rund 1.5 Stunden beidseitig für den Verkehr gesperrt werden. Die Feuerwehr richtete eine Umleitung ein.

Nebst der Kantonspolizei Zürich waren die Stadtpolizei Illnau-Effretikon, die Feuerwehr Illnau-Effretikon, ein Rettungswagen des Spital Winterthur, die zuständige Staatsanwaltschaft sowie ein Abschleppunternehmen im Einsatz.

Polizei sucht Zeugen

Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrspolizeilicher Einsatzdienst, Telefon 044 247 38 70, in Verbindung zu setzen.

Kommentar schreiben

Kommentar senden

Immer das gleiche denn die Fussgängerstreifen nach einem Kreisel sind zu nahe am Kreisel positioniert. Der Autofahrer konzentriert sich auf die Kreiseproblematik und achtet zu wenig auf den Fussgängerstreifen. Baufehler vom Feinsten und zwar schweizweit.