×

Überfall von Rapper «Besko» wird Thema im Kantonsrat

Postraub in Dübendorf

Überfall von Rapper «Besko» wird Thema im Kantonsrat

Der Dübendorfer Posträuber verübte seine Tat während eines Heimatbesuchs. Nun will die SVP vom Regierungsrat Auskunft darüber, inwieweit solche Besuche üblich seien und ob diese nun nicht mehr bewilligt werden.

Agentur
sda
Mittwoch, 06. März 2019, 14:53 Uhr Postraub in Dübendorf
Der Posträuber und Rapper «Besko» in einem Musikstudio in Dübendorf.
Instagram

Mit einem Motorradhelm getarnt stürmte Rapper «Besko» am 19. Februar die Post-Filiale beim Bahnhof Dübendorf. Der 33-jährige Serbe war eigentlich 2016 nach mehrjähriger Haft ausgeschafft worden, weilte aber für einen Familienbesuch wieder in der Schweiz.

Die SVP will nun vom Regierungsrat Auskunft darüber, ob solche Landesbesuche üblich seien oder nur in Ausnahmefällen bewilligt würden. Die SVP möchte zudem wissen, ob der Rapper an der Grenze von den Behörden empfangen und während des Aufenthaltes stichprobenweise überwacht worden sei.

In Untersuchungshaft

In der Anfrage, die am Mittwoch publiziert wurde, wird der Regierungsrat auch um Auskunft darüber gebeten, ob die Ausreise von «Besko» überhaupt kontrolliert worden war und ob solche Gesuche künftig vermehrt abgelehnt werden.

«Besko» wurde kurz nach dem Überfall verhaftet und in Untersuchungshaft genommen. Die Polizei fand am Aufenthaltsort des Serben die Tatwaffe und einen Teil des erbeuteten Geldes.

 

Kommentar schreiben

Kommentar senden