×

Autobahneinfahrt bei Dübendorf war gesperrt

Nach Fahrzeugbrand

Autobahneinfahrt bei Dübendorf war gesperrt

Bei der A1-Einfahrt auf Höhe Wallisellen/Dübendorf war ein Lastwagen-Gespann in Brand geraten. Infolge Probleme bei der Bergung verzögerte sich die Aufhebung der Sperrung.

Laurin
Eicher
Montag, 28. Januar 2019, 13:18 Uhr Nach Fahrzeugbrand
Brand auf der A1: Die Bergung verzögerte sich. (Symbolbild: Kapo ZH)

Um 9.42 Uhr ist auf der A1 – St. Gallen Richtung Zürich – ein Lastwagen-Gespann in Brand geraten, sagt Mediensprecher Florian Frei von der Kantonspolizei Zürich auf Anfrage. Ursache für das Feuer bei der Einfahrt Wallisellen/Dübendorf waren die Bremsen des LKWs. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Verletzte hat es keine gegeben. 

Bergung verzögerte sich

Da man Mühe mit der Bergung hatte, verzögerte sich die Öffnung der Ausfahrt. Es brauchte einen zweiten Kran, um den Anhänger bergen zu können. Mittlerweile ist der Unfallplatz geräumt. Die Einfahrt ist wieder frei befahrbar.

Kommentar schreiben

Kommentar senden