×

Fünf Autos kollidiert – Stau beim Brüttiseller Kreuz

Geduldsspiel zum Wochenstart

Fünf Autos kollidiert – Stau beim Brüttiseller Kreuz

Zwei Auffahrunfälle in unmittelbarer Nähe auf der A1 beim Brüttiseller Kreuz führen zu Stau im Morgenverkehr.

Redaktion
Züriost
Montag, 14. Januar 2019, 07:20 Uhr Geduldsspiel zum Wochenstart
Ein alltägliches Bild: Stau beim Brüttiseller Kreuz.
(Symbolbild: Christian Merz/Archiv)

Der Kantonspolizei Zürich wurden am Montagmorgen gegen 5.30 Uhr zwei Auffahrkollisionen beim Brüttiseller Kreuz in Fahrtrichtung Zürich gemeldet. Beim ersten Unfall prallten gemäss Polizei zwei Autos zusammen, beim anderen deren drei. Die Unfälle ereigneten sich zwischen der A1-Ausfahrt Wallisellen/Dübendorf und dem Möbelhaus Ikea in einem Abstand von nur wenigen hundert Metern.

Zur Kontrolle wurde wegen einer Person die Ambulanz aufgeboten. Die Polizei klärt nun beide Unfallhergänge ab. Ob die zweite Kollision auf den Rückstau, den die erste nach sich zog, zurückzuführen ist, ist noch unklar. 

Bis zu 40 Minuten im Stau

Für gut eine Stunde musste der rechte Fahrstreifen gesperrt werden. Um 6.30 Uhr betrug der Zeitverlust zwischen Effretikon und Dübendorf rund 40 Minuten. Zur Verkehrsüberlastung kam es auch auf der Oberlandautobahn zwischen Wangen und Brüttiseller Kreuz.

Gegen 7 Uhr mussten sich die Verkehrsteilnehmer noch 20 Minuten im Stau gedulden.

Kommentar schreiben

Kommentar senden