×

Notlage von Mitarbeiterin für Übergriffe ausgenützt

Notlage von Mitarbeiterin für Übergriffe ausgenützt

Ein Schuldspruch wegen «mehrfacher Ausnützung einer Notlage» und  eine Geldstrafe von 180Tagessätzen à 40 Franken (total 7200 Franken), allerdings bedingt erlassen. Dazu eine Busse von 1800 Franken und Verfahrensgebühren von 2000 Franken, also Gesamtkosten von 3800 Franken. So lautet das Urteil in einem kürzlich erlassenen Strafbefehl der regionalen Staatsanwaltschaft.

Immer direkter Körperkontakt

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Flow ZH-Festival in Uster

Freestyle-Show und Graffiti-Kunst

Ehemaliges Maggi-Areal in Kemptthal

Streetfood-Stände, umgenutzte Fabrikhallen und ein glücklicher Gemeindepräsident