×

Kollision zwischen drei Fahrzeugen fordert mehrere Verletzte

Dübendorf

Kollision zwischen drei Fahrzeugen fordert mehrere Verletzte

Bei einem Verkehrsunfall in Dübendorf sind am Donnerstag drei Personen verletzt worden. Ausgelöst hat die Kollision ein 24-jähriger Mann in einem kleinen Lieferwagen, der aus noch unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn geriet, wie die Kantonspolizei mitteilte.

Redaktion
Züriost
Donnerstag, 20. Dezember 2018, 14:38 Uhr Dübendorf
Kurz nach 13 Uhr geriet ein Transporter aus noch ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn.
Symbolbild Kantonspolizei Winterthur

Auf der Fällandenstrasse zwischen Dübendorf und Fällanden ist es um kurz nach 13 Uhr zu einem Unfall gekommen. Beim Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag waren drei Fahrzeuge beteiligt und drei Personen verletzt worden.

Wie die Kantonspolizei mitteilte, fuhr ein 24-jähriger Mann mit einem Transporter auf der Fällandenstrasse Richtung Dübendorf. In einer langgezogenen Rechtskurve sei er aus derzeit noch unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn geraten. Daraufhin sei es zu einer Streifkollision mit dem Auto eines 65-jährigen Mannes gekommen, bevor der Transporter seitlich-frontal mit dem Lieferwagen eines 32-jährigen Lenkers kollidierte.

Die beiden Lieferwagenfahrer seien mit unbestimmten Verletzungen mit einem Rettungshelikopter beziehungsweise einem Rettungswagen ins Spital gebracht worden, schreibt die Kantonspolizei weiter. Der Automobilist zog sich leichtere Verletzungen zu und wurde ebenfalls mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht.

Nebst der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehr Dübendorf Wangen-Brüttisellen unterstützt durch die Stützpunktfeuerwehr Wallisellen und die Feuerwehr Fällanden, Rettungswagen des Spitals Uster sowie von Schutz &  Rettung Zürich, ein Helikopter der Rega sowie das Forensische Institut Zürich im Einsatz.

Wegen des Unfalls ist die Fällandenstrasse zurzeit in beide Richtungen gesperrt. Entsprechende Umleitungen werden durch die Feuerwehr signalisiert. Die Streckenblockierung für den öffentlichen Verkehr zwischen Dübendorf, Kirche Wil und Fällanden Gemeindehaus konnte dagegen um kurz nach 16.30 Uhr behoben werden. 

Zeugenaufruf

Personen, welche Angaben zum Unfall machen können, insbesondere ein Lastwagenchauffeur, der zum Zeitpunkt des Unfalls auf der Fällandenstrasse in Richtung Dübendorf unterwegs war, werden gebeten sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Hinwil, Telefon 044 938 30 10, in Verbindung zu setzen.

Kommentar schreiben

Kommentar senden