×

Eine Million Franken im Casino verspielt

Ein 45-Jähriger stand wegen gewerbsmässigen Betrugs, Erpressung und betrügerischem Missbrauch einer Kreditkarte vor dem Bezirksgericht Hinwil. Der Mann hatte von Bekannten über eine Million Franken «ausgeliehen» und dann in Casinos im Ausland verspielt.

Eduard
Gautschi
Bezirksgericht Hinwil
Das Bezirksgericht Hinwil hat einen spielsüchtigen 45-Jährigen zum Besuch einer Therapie verpflichtet.
Symbolfoto: Keystone

Er war 44 Jahre alt, als die Polizei im Januar 2017 vor der Tür stand und ihn zur Vernehmung mitnahm. Rückblickend ist das für ihn ein guter Tag gewesen. Es bedeutet den Ausbruch aus einer Spirale von Geldbeschaffung und zwanghaft Geld verspielen, von Lügen und falschen Versprechungen. Gemäss einer Studie der eidgenössischen Spielbankenkommission gehörte der Mann zu den rund 70'000 Personen in der Schweiz, die in «problematischer Weise Glücksspiele spielen oder eine Glücksspielsucht entwickelt haben».

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.