×

Missbrauchsvorwürfe an Grossvater waren nicht glaubwürdig

Missbrauchsvorwürfe an Grossvater waren nicht glaubwürdig

Einem heute 69-Jährigen war vorgeworfen worden, innerhalb von rund vier Wochen Anfang 2016 seiner damals noch nicht ganz 13-jährigen Enkelin in seiner Wohnung in Wetzikon Pornofilme gezeigt zu haben. Laut Anklage ist es etwa fünf Mal, meistens an einem Mittwochnachmittag, zu solchen Ereignissen gekommen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Abo ab CHF 24.90/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.