×

Betrunkener Velofahrer fährt Aussenspiegel ab

An Kolonne vorbeigefahren

Betrunkener Velofahrer fährt Aussenspiegel ab

Ein 78-jähriger Mann fuhr auf seinem Velo im Kolonnenverkehr rechts an einem Auto vorbei und beschädigte dabei den Aussenspiegel. Die Polizei stellte fest, dass der Mann Alkohol getrunken hatte. Ebenfalls am Samstag kam es zudem zu einer Streifkollision beim Coop am Stadtgarten.

Redaktion
Züriost
Sonntag, 04. November 2018, 13:06 Uhr An Kolonne vorbeigefahren

Am Samstag ereignete sich an der Technikumstrasse ein Verkehrsunfall mit einem betrunkenen Fahrradlenker. Wie die Stadtpolizei Winterthur mitteilt, fuhr ein 78-jähriger Mann mit seinem Fahrrad um ca. 13.50 Uhr auf der Technikumstrasse Richtung Oberwinterthur.

Als er im Kolonnenverkehr rechts an einem Auto vorbei fuhr touchierte der Fahrradlenker den rechten Aussenspiegel und beschädigte diesen leicht. Anschliessend fuhr der Fahrradlenker weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

An der Thurgauerstrasse aufgegriffen

Nach kurzer Fahndung konnte der Fahrradlenker an der Thurgauerstrasse Höhe Stadtrainbrücke durch die Polizei angetroffen werden. Der Atemlufttest ergab wiederum ein positives Resultat. Es entstand Sachschaden in der Höhe von rund 500 Franken.

Nach Streifkollision weitergefahren

Am Samstagabend um ca. 18.00 Uhr fuhr ein 48-jähriger Lenker mit seinem Auto auf dem rechten Fahrstreifen aus dem Parkhaus des Coop am Stadtgarten. Auf dem linken Fahrstreifen fuhr ein weiterer Lenker aus dem Parkhaus.

Dabei kam es zu einer Streifkollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Nach dem Unfall entfernte sich der Lenker auf dem linken Fahrstreifen, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Personen, die Angaben zum geschilderten Unfall machen können, werden gebeten, sich telefonisch bei der Stadtpolizei Winterthur zu melden (Telefon 052 267 51 52).

Kommentar schreiben

Kommentar senden