×

«Tänzerinnen» vermittelt: Dominikanerin wegen Menschenhandel verurteilt

«Tänzerinnen» vermittelt: Dominikanerin wegen Menschenhandel verurteilt

Eine Frau aus der Dominikanischen Republik, die drei Jahre in Schweizer Nachtklubs gearbeitet hatte, erhielt in ihrer Heimat Hinweise auf Frauen, die dringendst Geld brauchten. Sie kontaktierte die Frauen und bot ihnen an, eine Stelle als Tänzerin in der Schweiz zu vermitteln, wie es die  Anklageschrift schildert, die später zu dem Fall erstellt wurde. Die geldsuchenden, jungen Frauen – alle mit einem sehr tiefen Bildungsstand – waren sehr an der Offerte interessiert.