×

Vom Sorgenkind zum Blickfang

Vom Sorgenkind zum Blickfang

Am Montagmorgen war es soweit: Der aus grünem Andeer-Granit gestaltete Zeller Schnegg wurde angeliefert – in Form zweier Granitblöcke von je sechs Tonnen. Zwei grosse Kranwagen hievten die Blöcke in die Mitte des Kreisels auf der Tösstalstrasse in Kollbrunn.

Mike
Gadient
Kreisel in Kollbrunn
Die Jury posiert stolz mit Ideengeberin Ursula Knecht (Zweite von links) vor dem Zeller Schnegg. (Foto: Sandra Renggli)

Kollbrunn Grosse Gefährte waren am Montagmorgen auf dem Kreisel in Kollbrunn zu sehen. Der Zeller Schnegg wurde angeliefert – in Form zweier mächtiger Granitblöcke. Es war gar nicht so einfach, die Blöcke mit Gurten zu fixieren und in die vorbereitete Aussparung in der Mitte des Kreisels zu setzen. Mit vereinten Kräften und der nötigen Sorgfalt gelang es, die je sechs Tonnen schweren Steinblöcke aus Andeer-Granit so zu montieren, wie es die Ideengeberin Ursula Knecht in ihrer Skizze vorgesehen hatte.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.