×

Zweite Chickeria öffnet in Winterthur

Zweite Chickeria öffnet in Winterthur

Morgen eröffnet die zweite Filiale der Chickeria in der Stadt Winterthur am Untertor 33. Damit möchte die Migros-Marke ihr Platzangebot erweitern und ein grösseres Zielpublikum erreichen.

Donnerstag, 17. August 2017, 08:45 Uhr

Knapp ein Jahr nachdem das neue Schnellrestaurant der Migros ihre erste Winterthurer Filiale am unteren Graben eröffnete, zieht sie mit einem zweiten Chickeria-Lokal nach. Am Untertor 33, gleich eingangs der Marktgassse eröffnet das Poulet-Restaurant somit ihren 12. Standort in der Schweiz.

Wie üblich bei Eröffnungen neuer Filialen der Migros Genossenschaft überweist diese einen Betrag an die jeweilige Gemeinde oder Stadt, welche diesen wiederum einer gemeinnützigen, sozialen oder kulturellen Organisation zukommen lassen kann. Die Stadt Winterthur entschied sich, das Geld der Krebshilfe Zürich zu spenden. Im Rahmen der Medieninformation am gestrigen Mittwoch überreichte deshalb Patrick Gubler, Leiter Geschäfsfeld Chickeria, Rolf Huck von der Krebshilfe Zürich einen Check im Wert von 5000 Franken. 

Mehr Gäste an zentralerem Standort

In der neuen Chickeria-Filiale wurde in vier Monaten 84 Innen- sowie 18 Aussensitzplätze auf 200 Quadratmetern geschaffen. Vorher war in der Liegenschaft der Untertormärt einquartiert. Geführt wird die neue Filiale von Songying Silvestri, die bereits das Restaurant am unteren Graben 33 erfolgreich mitaufgebaut hat.

Das Lokal am unteren Graben werde vor allem von Studenten und Schülern gut besucht, wie der neue Leiter Geschäftsfeld Chickeria, Patrick Gubler, sagt: «Der zweite neue Standort soll nun das beschränkte Platzangebot unserer ersten Winterthurer Filiale ergänzen und ein noch grösseres Zielpublikum ansprechen.» Die Lage gleich beim Bahnhof soll so auch mehr Leute über Mittag erreichen.

Expansion der Restaurants geplant

Dass die gut frequentierte Filiale von Mc Donald’s, die sich gleich daneben befindet, sieht Gubler nicht als Nachteil: «Es zeigt, dass der Standort beliebt ist und sich da viele potenzielle Gäste aufhalten. Konkurrenz gibt es an solchen Lagen immer.»

Das Chickeria-Konzept, das die Migros Ostschweiz vor fünf Jahren eingeführt hat, läuft laut Patrick Gubler wie geplant. «Deshalb möchten wir dieses Jahr auch noch weitere Filialen in Hinwil, St. Gallen und Zürich aufmachen.»  Die offizielle Eröffnung des neuen Restaurants beim Untertor findet übers Wochenende vom 18. Bis 20. August mit diversen Vergünstigungen und Wettbewerben statt.

Kommentar schreiben

Kommentar senden