×

Ruine Alt Wülflingen wird aufwendig saniert

Ruine Alt Wülflingen wird aufwendig saniert

Nachdem die vom Zerfall bedrohte Ruine Alt Wülflingen in den letzten Jahren mehrfach notfallmässig saniert werden musste, steht ab diesem Mai eine letzte planmässige Etappe an. Voraussichtlich im Sommer 2018 wird die Ruine der Öffentlichkeit wieder zur Verfügung stehen.

SDA
Artikel
Donnerstag, 02. März 2017, 09:49 Uhr
Die Ruine Alt Wülflingen wird für 2,4 Millionen Franken saniert. (Bild: Google Street View)

Winterthur saniert die Ruine Alt Wülflingen für 2,4 Millionen Franken. Diesen Monat wird der Wehrturm eingerüstet und bis im Sommer 2018 der schlechte bauliche Zustand behoben, das hat die Stadt Winterthur am Donnerstag mitgeteilt.

Die Ruine Alt Wülflingen, von der ein Wehrturm erhalten ist, stammt aus dem 13. Jahrhundert. Sie ist ein beliebtes Ausflugsziel - sie befindet sich aber in so schlechtem Zustand, dass sie einzustürzen droht.

Risse, Wasser, Ausbuchtungen

Die Mauern des Wehrturms weisen Risse auf. Wasser ist eingedrungen, es sind Ausbauchungen zu sehen. Um den Zerfall des Bauwerks aufzuhalten, schützt seit 2013 ein Notdach die Mauern vor Regen und Gurte halten die Steine zusammen.

Nun liegt ein Sanierungskonzept vor und diesen Monat wird der Turm eingerüstet. Die Ausbauchungen werden mit Armierungsnetzen gesichert. Der angegriffene Mauerkern wird mit speziellem Mörtel stabilisiert, den man in das Bauwerk injizieren kann.

Mit Ankern sichern

Die Steine der äusseren Mauer werden mit Ankern gesichert, im Bereich der Ausbauchungen werden sie neu aufgemauert. Die Ecken des Wehrturms werden ebenfalls mit Ankern gesichert. So sieht es das Baugesuch vor, das am Freitag publiziert wird.

Die Arbeiten beginnen laut Stadtgrün Winterthur im Mai und sollen bis Juli 2018 dauern. Die Ruine liegt im Wald. Deshalb wird das Material über eine Forstseilbahn zur Baustelle transportiert. Schwere Lasten wird ein Hubschrauber bringen. (sda)

Kommentar schreiben

Kommentar senden