×

Läbesruum-Restaurant Eulachstrand ist wieder offen

Die Bevölkerung der Region Winterthur erhält in dem wiedereröffneten Restaurant Eulachstrand an der Pflanzschulstrasse währschaftes Mittagessen, Orientalische Spezialitäten und einen mietbaren Raum für Anlässe jeglicher Art. Gleichzeitig erhalten Teilnehmende des Beschäftigungsprogramms eine sinnhafte und verantwortungsvolle Aufgabe.

Eva
Kamber
Freitag, 05. Mai 2017, 12:42 Uhr
Das integrative Restaurant Eulachstrand ist ab dem 8. Mai wieder voll für seine Gäste da. (Bild: zvg)

Der Verein Läbesruum integriert Menschen sozial und beruflich, indem er ihnen eine bezahlte Arbeit gibt. Im niederschwelligsten Bereich, dem Beschäftigungsprogramm Restaurant Eulachstrand, arbeiten derzeit knapp 40 Teilnehmer und Taglöhner.

Nach einer Umbauphase der Küche von fünf Wochen sorgen sie ab dem 8. Mai wieder dafür, dass Gäste an Werktagen für 16 Franken ein Fleisch-, Vegi- oder Wochenmenü, inklusive Salat, Suppe und Dessert erhalten. Ein Besuch im Restaurant hilft so auf genussvolle Weise direkt dem Vereinsziel der Arbeitsintegration.

Hohe Nachfrage nach Integrations-Arbeitsplätzen

Mit finanziellen Mitteln der Privatspenderschaft, von Förderstiftungen und dem Lotteriefonds des Kantons Zürich, wurde die seit über 20 Jahren bestehende Kücheninstallation modernisiert und optimiert. So wird sie der anhaltend hohen Nachfrage nach Integrations-Arbeitsplätzen gerecht.

Die Arbeiten im Restaurant sind sehr geeignet für ein Beschäftigungsprogramm. Sie sind kulturübergreifend bekannt, bieten anpassbare Anforderungsstufen und eine wertschätzende Umgebung. Mit den hier gemachten Erfahrungen steigt die Chance, im ersten Arbeitsmarkt bei Gastronomie-Unternehmen eine Stelle zu finden. So konnten beispielsweise innerhalb des letzten Monats drei Teilnehmende erfolgreich an externe Fest- beziehungsweise Praktikumsstellen vermittelt werden.

Das Restaurant fungiert neben dem Angebot für auswärtige Gäste als Personalrestaurant für alle Mitarbeitenden des Vereins Läbesruum. Deshalb erfüllte ein Provisorium während des Umbaus die Minimalversorgung. (eka)

Kommentar schreiben