×

Gelände von neuem Polizeigebäude wurde übergeben

2022 soll es bezugsbereit sein

Gelände von neuem Polizeigebäude wurde übergeben

Ein weiterer Meilenstein in Richtung neues Polizeigebäude wurde gesetzt: Bauvorsteher Josef Lisibach (SVP) übergab heute Dienstag, 24. Oktober, offiziell das Gelände an Barbara Günthard-Maier (FDP), Vorsteherin Sicherheit und Umwelt. 2022 sollten die Polizisten einziehen können.

Talina
Steinmetz
Dienstag, 24. Oktober 2017, 15:49 Uhr 2022 soll es bezugsbereit sein

Ende November 2016 hat die Stimmbevölkerung Winterthur mit 61 Prozent Ja zum neuen Polizeigebäude gesagt - heute Dienstag, dem 24. Oktober, übergab Stadtrat Josef Lisibach (SVP, Vorsteher Departement Bau) das Gelände offiziell an Stadträtin Barbara Günthard-Maier (FDP, Vorsteherin Departement Sicherheit und Umwelt).

Ein Rückblick. 2012 kürte der Stadtrat in einem öffentlichen Projektwettbewerb den Vorschlag der Architekten Oliv Brunner Volk Architekten GmbH, Zürich, und der Landschaftsarchitekten Rotzler Krebs Partner GmbH, Winterthur, zum Siegerprojekt.

In den folgenden Jahren wurde das Projekt weiterentwickelt und im Jahr 2016 hat die Winterthurer Bevölkerung den Kredit von 82.1 Millionen Franken genehmigt. Die Bauarbeiten beginnen Anfang Frühling 2019.

Ein neuer städtebaulicher Schwerpunkt 

Es werden rund 58‘000m2 Gebäudevolumen verbaut. Der Kopfbau wird sechsgeschossig sein, der Flachbau dreigeschossig. Wie die Stadt Winterthur in einer Mitteilung schreibt, entsteht durch das neue Polizeigebäude ein neuer städtebaulicher Schwerpunkt innerhalb des Quartiers, der einen wesentlichen Beitrag zur Baukultur Winterthur leistet.

Das neue Polizeigebäude sei ein wichtiger Meilenstein für die Stadtpolizei, welche dieses Jahr ihr 150. Jubiläum feiert. Als bürgernahe Organisation müssen sie sich stetig den gesellschaftlichen Veränderungen anpassen. Diese Weiterentwicklung wird durch das zweckmässige Gebäude gewährleistet.

Gut gewählter Standort

Dank dem gewählten Standort ist es der Stadtpolizei zukünftig möglich, mit den Verwaltungseinheiten Sicherheit und Intervention und dem Strasseninspektorat zusammen zu arbeiten.

Die städtischen Polizeiliegenschaften am Obertor und an der Badgasse werden nach Bezug des neuen Polizeigebäudes, welcher voraussichtlich 2022 stattfindet, wieder für eine neue Nutzung frei.

Kommentar schreiben

Kommentar senden