×

FC Winterthur startet punktelos in die Saison

Ausgerechnet Silvio trifft

FC Winterthur startet punktelos in die Saison

Der FC Wil ist zum Saisonauftakt der Challenge League zu stark. Der FC Winterthur verliert auswärts mit 0:2 – beide Tore schoss Silvio.

Mike
Gadient
Sonntag, 22. Juli 2018, 00:44 Uhr Ausgerechnet Silvio trifft
Davide Callà hat sich seine Rückkehr bestimmt anders vorgestellt. (Archivfoto: Marc Dahinden)

Dem FC Winterthur misslang der Anfang mit Heimkehrer und Neu-Captain Davide Callà gründlich. Ausgerechnet Silvio, der den Klub nach der enttäuschenden letzten Saison verlassen hat, sorgte beim Gastspiel beim FC Wil für den Unterschied zugunsten des Heimteams. Der 33-jährige Stürmer traf nach der Pause zweimal.

Nach einer knappen Stunde tankte sich Silvio im Stil eines Goalgetters durch die Abwehr und schob mit einem platzierten Abschluss zur Führung ein, zum 2:0 in der 82. Minute umkurvte er die Winterthurer Hintermannschaft so, dass er schliesslich das leere Tor vor sich hatte. Beide Treffer bereitete Sergio Cortelezzi vor. In der letzten halben Stunde spielte Winterthur nach einer Gelb-Roten Karte gegen Ousmane Doumbia zudem in Unterzahl.

«Wir müssen die nötige Geduld aufbringen»

In den letzten 15 Jahren hat der FCW nur vier Startspiele gewonnen, aber gleich zehn verloren. Als oberstes Saisonziel gab FCW-Geschäftsführer Andreas Mösli vor den ersten 90 Minuten in Wil heraus, nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. «Alles Weitere wird sich zeigen, wenn wir in dieser ausgeglichenen Liga im Meisterschaftsbetrieb sind.» Deshalb mass er dem Saisonstart nicht zu viel Bedeutung zu: «Wir haben den Kern der Mannschaft für die kommende Saison extrem verändert und müssen die nötige Geduld aufbringen. Wichtig ist, dass man eine positive Entwicklung sieht.» (sda/zo)

Kommentar schreiben

Kommentar senden