×

Die schnellsten Geisifische sind erkoren

Hallenbad Geiselweid Winterthur

Die schnellsten Geisifische sind erkoren

Am Sonntag, 11. März, fand der «Geisifisch», ein Schwimmwettkampf für Schülerinnen und Schüler inklusive Kindergartenkinder aus Winterthur und Umgebung, statt. Erstmals dabei waren auch Kinder mit besonderen Bedürfnissen.

Christian
Saggese
Dienstag, 13. März 2018, 17:20 Uhr Hallenbad Geiselweid Winterthur

Am letzten Sonntag, um 11 Uhr, fiel der Startschuss zum traditionellen Winterthurer Geisifisch im Schwimmbad Geiseldweid. Zum ersten Mal folgten der Einladung des Schwimmclubs Winterthur auch Kinder mit besonderen Bedürfnissen von PlusSport; ausserdem nahmen Kinder des ploysportiven Trainings für Kinder im KiGa-Alter von winkidz und natürlich auch viele Kinder der drei Winterthurer Schwimmschulen teil. So wurde der Wettkampf gemeinsam mit Christine Schulte von der SCW Schwimmsportschule, Fränzi Schneider von PlusSport, Franca Walt von winkidz und Regula Kuhn von der Schwimmschule Winterthur eröffnet.

Kinder waren sichtlich stolz

Die Allerkleinsten absolvierten ihre Strecke schwimmend und hüpfend mit Brettli im Lernschwimmbecken, die Grösseren im Olympiabecken. In insgesamt neun Kategorien trauten sich über 80 Kinder zu, zwischen 25 und 50 Meter zu schwimmen. Die Startnummer wurde mit einem dicken Filzstift auf den Oberarm geschrieben und vor allem die Kleinsten trugen ihr «Tattoo» voller Stolz. Die Zuschauer feuerten die Kinder zu Bestzeiten an und die jungen Sportler warteten gespannt auf die Siegerehrung.

Weitere Infos, Ranglisten und Fotos sind auf der Homepage des SC Winterthur zu finden. Hier klicken.

Fast jeder ein Gewinner

Was für ein glückliches Gesichtchen, wenn der Name für das Siegertreppchen aufgerufen wurde! Alle Teilnehmer erhielten zur Erinnerung eine Auszeichnung. Leider gab es dann auch ein paar vereinzelte Tränen, wenn die Zeiten nicht ganz für einen Medaillenplatz gereicht haben. Aber diese Tränen waren schnell wieder getrocknet, als es zur Preisverlosung ging. Der SC Winterthur hat nicht nur einen tollen Wettkampf, sondern auch unzählige Trostpreise organisiert. Alle teilnehmenden Startnummern waren auf kleinen Zetteln notiert, die nach und nach von einer Glücksfee aus einer Box gezogen wurden. Und für einmal gab es mehr Gewinner als Verlierer. Und beim nächsten Geisifisch wollen alle noch schnellere Zeiten schwimmen… Yvonne del Castillo

 

Kommentar schreiben

Kommentar senden