×

Auftakt in die Badi-Saison

Auftakt in die Badi-Saison

Die Badi-Saison steht in den Startlöchern. Die ersten Winterthurer Quartierbäder öffnen am Montag, 1. Mai, bereits ihre Tore – dem schlechten Wetter zum Trotz.

Tina
Schöni
Freitag, 28. April 2017, 09:59 Uhr
Ein Bild vom Sommer 2016 im Freibad Oberi in Winterthur. (Bild: Michael Hotz)

Statt strahlendem Sonnenschein brachte der Monat April jüngst Schnee, Regen und niedrige Temperaturen mit sich. Zum Schwimmen mag wohl den wenigsten Winterthurern so richtig zumute gewesen sein. Trotzdem feiern die Freibäder Wolfensberg und Geiselweid am Montag, 1. Mai, die Saisoneröffnung. An Wochenende vom 7. und 8. Mai folgen ihnen die Quartierbäder Wülflingen, Oberwinterthur und Töss.

Trüber Saisonstart
Die Wetterprognosen versprechen noch immer keine sommerlichen Temperaturen und Hitzetage, dafür fällt Regen und Schnee. Letztes Jahr sah es in den beiden Frühlingsmonaten Mai und Juni ähnlich aus. Wettertechnisch fielen diese wortwörtlich ins Wasser.  Für die Badis war es ein trüber Saison-Auftakt. «Damals erwartete man, die Badesaison würde ein Reinfall werden», erinnert sich Dave Mischler Leiter vom Sportamt Winterthur. Nach den ersten Monaten fiel die Zwischenbilanz schlecht aus, besonders der Verkauf von Saisonkarten hatte gelitten. Gemäss Dave Mischler sind gerade die Monate Mai und Juni ausschlaggebend für den Verkauf von Saisonabos.

Trotz des schlechten Starts zogen die Badis gesamthaft aber eine erfreuliche Bilanz vom Sommer 2016. «In allen Bädern haben wir eine leicht überdurchschnittliche Saison gehabt», betont Dave Mischler. Im Hochsommer habe mit dem Verkauf von Einzeleintritten das anfängliche Minus wieder wettgemacht werden können.

Die Badi Wülflingen notierte letztes Jahr mit 72'311 Besuchern am meisten Eintritte. An zweiter Stelle folgte das Freibad Wolfensberg mit 56'399, dann die Badi Oberi mit 47'626 Besuchern. Das Schwimmbad Töss registrierte im letzten Sommer 44'968 Besucher. Wegen der Hallenbadsanierung war das Geiselweid im letzten Jahr zeitweise geschlossen. Es verzeichnete von Mai bis Ende November 2016 im Hallen- und Freibad 111'413 Besucher.

Nervös? Fehlanzeige!
Aufgrund der doch noch überraschend positiven Bilanz im 2016, lasse man sich dieses Jahr vom schlechten Wetter nicht beunruhigen. Die Badis stehen in den Startlöchern, die Becken bereit für erste mutige Schwimmer. «Auch wenn der Start wetterbedingt eher schlecht ist, kann man auch im Nachhinein noch viel aus der Saison herausholen», fügt DaveMischler an. So erwartet die Gäste in den städtischen Badis auch das eine oder andere Highlight.

Saison-Highlights
Das Freibad Wülflingen feiert dieses Jahr sein fünfzigjähriges Bestehen. Am Wochenende des 8. und 9. Juli finden die Feierlichkeiten mit Gratis-Eintritt statt. Im Freibad Oberwinterthur finden diesen Sommer regelmässig Bootcamps, ein intensives Kraft- und Ausdauertraining, unter fachkundiger Leitung statt. Bei guter Witterung ist das Freibad Wolfensberg jeweils am Samstag nach einer Vollmondnacht bis um 24 Uhr geöffnet. Im Freibad Töss wird dieses Jahr am 9. Juli parallel zum «Tössemer-Frosch» - einem Wettschwimmen für Schüler - auch eine Plausch-Olympiade für die ganze Familie durchgeführt. Das Olympiabecken im Freibad Geiselweid wird auch dieses Jahr mittels Fernwärme aus der Kehrichtverwertungsanlage auf angenehme 24 Grad beheizt.

Kommentar schreiben

Kommentar senden