nach oben

Anzeige

Der Lichtpunkt des kleinen Planeten 2016 RB1 ist vor dem Sternhintergrund unterwegs. (Foto: Markus Griesser/Sternwarte Eschenberg)

Asteroid 2016 RB1 besucht heute Abend die Erde

Ein erst vor Kurzem entdeckter Kleinplanet fliegt heute Abend nahe an der Erde vorbei. Eine Absturzgefahr des Asteroiden konnte durch die Mithilfe der Sternwarte Eschenberg ausgeschlossen werden.

Der Lichtpunkt des kleinen Planeten 2016 RB1 ist vor dem Sternhintergrund unterwegs. (Foto: Markus Griesser/Sternwarte Eschenberg)

Veröffentlicht am: 07.09.2016 – 06.30 Uhr

Der am 5. September von einem US-Roboter-Teleskop, einem sogenannten Survey, entdeckte Kleinplanet 2016  RB1 fliegt heute Abend um 19.12 Uhr an der Erde vorbei. Der nur etwa zehn Meter kleine Aten-Asteroid wird dabei in einer Distanz um die 38‘000 Kilometer über die Erdoberfläche hinweghuschen, was allerdings nur von der südlichen Hemisphäre aus mit den entsprechenden Instrumenten verfolgt werden kann.

Markus Griesser, der langjährige Leiter der Sternwarte Eschenberg, konnte in der vergangenen Nacht den kleinen Erdenstürmer mit einer Aufnahmeserie von Winterthur aus fotografieren und präzis vermessen.

Die Messungen aus Winterthur halfen den Spezialisten in Cambridge (Mass., USA), die Bahn des kleinen Himmelskörpers noch genauer zu bestimmen. So kann zum jetzigen Zeitpunkt auch ein Einsturzrisiko ausgeschlossen werden.


Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie ein Kommentar ein.

Wir veröffentlichen Ihren Kommentar mit Ihrem Vor- und Nachnamen.
* Pflichtfeld

Anzeige

Anzeige