×

Der Restauranttester konnte «Leemanns Traube» nicht retten

Der Restauranttester konnte «Leemanns Traube» nicht retten

So optimistisch der Restauranttester Daniel Bumann vor seinem Einsatz in «Leemanns Traube» geklungen hatte, er konnte dem Restaurant in Rutschwil offensichtlich nicht helfen. Seine Tore sind geschlossen.

Eva
Kamber
Donnerstag, 15. Juni 2017, 11:33 Uhr
Koch Ramon Waser, Inhaber Stefan Leemann und Daniel Bumann (v. l.) versuchten gemeinsam das Pastetli-Restaurant Leemanns Traube in Rutschwil zu optimieren. (Bild: Christian Saggese)

Spitzenkoch Daniel Bumann zeigte sich im vergangenen November beeindruckt vom Pastetli-Konzept des Restaurants Leemanns Traube in Rutschwil, nahe Winterthur (wir berichteten). Zudem freute er sich darüber, einem Betrieb helfen zu dürfen, der noch nicht tief in den roten Zahlen steckte: «Der Fall Leemann zeigt perfekt auf, dass man auch als erfolgreicher Wirt keine Angst haben sollte, um Rat zu fragen, und zwar bevor man in einer Misere steckt.» Alles in allem: Bumann klang sehr optimistisch.

Scheinbar hat aber alles nichts genützt. Wie der «Landbote» berichtet, ist das Restaurant «Traube» bereits seit Anfang Juni wieder geschlossen. Es sei ungewiss, ob es jemals wieder öffnen werde.

Restaurant wichtiger als neue Wohnungen

Leemann wollte sich gegenüber dem «Landboten» nicht zu den Gründen der Schliessung äussern. Besitzer Ernst Keller erklärte aber, dass das Restaurant nicht rentabel genug war. Im Moment sei noch offen, ob ein neuer Pächter gesucht werde.

Gemeindepräsident Markus Kyburz bedauert die Schliessung. «Ich hoffe sehr, dass die Traube wieder aufgeht, ein Restaurant wäre für die Gemeinde wichtiger als neue Wohnungen.» Einen gepachteten Landgasthof rentabel zu führen sei aber schwierig, räumt er ein. (Landbote/eka)

Kommentar schreiben

Kommentar senden