×

Denise Biellmann schlägt Christa Rigozzi im Synchronsingen

Eiskunstlauf-Legende Denise Biellmann hat sich für das Schweizer Fernsehen auf ungewohntes Terrain gewagt. In der Fernsehsendung «Hello Again!» trat die Volketswilerin zum Lip-Sync-Battle an – das Video.

Mike
Gadient
Sonntag, 01. Mai 2016, 13:33 Uhr
Eiskunstlauf-Legende Denise Biellmann rockt beim Lip-Sync-Battle mit zwei Tanzpartnern. (SRF/Mirco Rederlechner)

Das Schweizer Fernsehen bringt das internationale Phänomen des Synchronsingens in unsere Stuben. Am Samstagabend lieferten sich Denise Biellmann und Christa Rigozzi ein musikalisches Duell. Moderator Roman Kilchsperger, der durch die dritte Ausgabe von «Hello Again! Die Pop-Schlager-Show» führte, lud zum sogenannten Lip-Sync-Battle:

Die ehemalige Eiskunstlauf-Weltmeisterin Denise Biellmann erklärte den TV-Zuschauern, dass man den konditionellen Aspekt eines solchen Auftritts nicht unterschätzen dürfe. Deshalb legte die Volketswilerin zusätzlich zur Ausdrucksstärke besonderen Wert auf ihre Fitness.

Damit Sie Biellmanns Auftritt vergleichen können, zeigen wir hier Gitte Haennings Song «Ich will nen Cowboy als Mann» in der Originalausgabe von 1963:

Und was ist Ihre Meinung? Wie hat Biellmann den Hit «Atemlos durch die Nacht» von Helene Fischer interpretiert?

Das Fernsehpublikum war sich einig und wählte Denise Biellmann statt die ehemalige Miss Schweiz Christa Rigozzi ins Finale. Dort unterlag sie dem langjährigen Radprofi Franco Marvulli (zur ganzen Sendung).

Kommentar schreiben

Kommentar senden