×

Vorwürfe nach Coup der Grünen

Nach dem Ja zur Waldinitiative herrscht bei den Ustermer Grünen Euphorie. Die Gegner weisen sich währenddessen gegenseitig die Schuld für ihre überraschende Niederlage zu.

Benjamin
Rothschild
Ustermer Ja zur Waldinitiative
Antigiftköderkurs
Uster , 25.11.2017 / Franziska Rettenhuber von der Wolfschool Hundeschule gibt einen Antigiftköder-Kurs im Hardwald in Uster. Die Hunde müssen lernen, auf dem Weg liegende Cervelatstücke nicht zu beachten. Bild: Nathalie Guinand
Hündeler im Hardwald in Uster. (Symbolfoto: Nathalie Guinand/Archiv)

Für die Ustermer Grünen ist es ein Coup: Alleine hatten sie im Frühling 2016 die Waldinitiative lanciert und alleine auf weiter Flur blieben sie auch, als es in der Folge in die Parlamentsdebatte und in den Abstimmungskampf ging. Im Gemeinderat wurde die Waldinitiative im Herbst mit 28 zu 6 Stimmen deutlich abgelehnt und vor der heutigen Abstimmung hatte sich ein Grossteil der Ustermer Parteien gegen die Vorlage ausgesprochen. Dass nun stolze 57,8 Prozent der Ustermer Ja zur Initiative gesagt haben, bereitet der Grünen Kantonsrätin und Stadtratskandidatin Karin Fehr eine «Riesenfreude».

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.