×

Uster soll eigenes Internetradio bekommen

Mit seinem Kanal 8610 will Erich Eduard Müller Informationen und Kulturelles aus der Region verbreiten. Doch erst einmal sucht er nach motivierten Mitstreitern.

Donnerstag, 21. Mai 2015, 19:37 Uhr

Auf dem Kanal 8610 will Erich Eduard Müller ein Volksradio lancieren, getragen von einem Verein, mit minimalstem Finanziellem Aufwand. Zur Zielgruppe gehören über 35-Jährige, die in Uster, im Zürcher Oberland oder im Tösstal leben. Als Podcast sollen Sendungen über Seniorenthemen, Kulturelles oder Gesellschaftliches heruntergeladen werden können. Die Aktion Ustereinprozent oder das Buchdruckmuseum Graphos nennt Müller als konkrete Beispiele. Bei der Musikauswahl muss Müller aus Kostengründen Kompromisse eingehen. Weil er ohne Einnahmen – Alternativradios dürfen keine Werbung schalten – die Urheberrechtsgebühren nicht bezahlen kann, greift er auf Musik zurück, die urheberrechtlich nicht geschützt ist und im Internet auf speziellen Portalen frei zur Verfügung steht.

Nun werden Interessierte gesucht, die gerne mitarbeiten möchten. Erste Interessenten haben sich bereist gemeldet. Vorkenntnisse seien nicht nötig.

Lesen Sie mehr dazu im Regio vom 21. Mai 2015.

Kommentar schreiben

Kommentar senden