×

Untere Farb: Referendum kommt zustande

Untere Farb: Referendum kommt zustande

Das Stimmvolk in Uster will selber darüber entscheiden, ob das Stadtarchiv in die Untere Farb einziehen soll. Für das von den Mitteparteien ergriffene Referendum kamen genügend Unterschriften zusammen.

Mike
Gadient
Dienstag, 15. März 2016, 15:47 Uhr
Muss dringend renoviert werden: die Untere Farb, das denkmalgeschützte Bauernhaus am Aabach. (Archivbild: Werner Frei)

Der Gemeinderat Uster hat beschlossen, dass das Stadtarchiv in die Untere Farb einziehen soll (wir berichteten). Die Gegner wollen das Volk darüber entscheiden lassen und haben erfolgreich das Referendum ergriffen. Die notwendigen 400 Unterschriften seien mit insgesamt 600 gesammelten problemlos übertroffen worden, teilt das Referendumskomitee «Nein zum Archiv im Stadtpark» mit.

Die Mitteparteien BDP, GLP, CVP und EVP bilden das Referendumskomitee. Die Unterschriften werden morgen Mittwochabend, 16. März, an Stadtrat Thomas Kübler und dem stellvertretenden Stadtschreiber Jörg Schweiter beim Eingang des Stadthauses übergeben.

«Masslos und unverantwortlich»

Anlässlich der Unterschriftensammlung kam gemäss dem Komitee «eindeutig zum Ausdruck, dass sich die Bevölkerung für die Untere Farb eine mehrheitlich öffentliche Nutzung wünscht». Die geplanten Investitionen von mehreren Millionen in Archivräume bei der Unteren Farb würden zudem viele Ustermer als masslos und unverantwortlich empfinden.

Kommentar schreiben

Kommentar senden