×

Stadt Uster will der BVK die Stange halten

Stadt Uster will der BVK die Stange halten

Im Gegensatz zur Flughafen AG will die Stadt Uster die Sanierung der BVK mittragen.

Dienstag, 26. Juni 2012, 10:14 Uhr

Wie alle 530 angeschlossenen Gemeinden und Institutionen hat auch die Flughafen AG letzte Woche den neuen Vertrag von der kantonalen Pensionskasse BVK erhalten. Unterschreibt sie ihn, muss sie sich an den Sanierung der massiv unterdeckten Kasse beteiligen, profitiert aber von der Finanzspritze, die den Deckungsgrad auf einen Schlag um vier Prozentpunkte gegenüber dem Ausgangswert anhebt. Die Flughafen AG weigert sich allerdings standhaft, sich an der Sanierung zu beteiligen – sie beruft sich dabei auf eine im Jahr 2003 abgeschlossene Zusatzvereinbarung. Bei einem Austritt müsste die AG die Unterdeckung in der Höhe von 20 bis 30 Millionen zahlen. Im Gegensatz zur Flughafen AG will ein anderer grosser Vertragspartner der BVK die Stange halten: die Stadt Uster mit 1500 Versicherten. Der Stadtrat hat einen entsprechenden Antrag gestellt. Im Juli entscheidet auch noch das Personal über den Verbleib. Der Entscheid der Stadt Uster dürfte Signalwirkung auf andere Gemeinden haben, gehört sie doch zu den grössten Playern der angeschlagenen Kasse.

Lesen Sie mehr dazu im ZO/AvU vom Dienstag, 26. Juni.

Kommentar schreiben

Kommentar senden