×

Schliessung hat Folgen für die Stadt – aber welche?

Weil die Zahl abgewiesener Asylsuchende sinkt, schliesst der Kanton Ende Oktober die Nothilfeunterkunft in Uster. Damit müsste die Stadt eigentlich 90 Flüchtlinge mehr aufnehmen.

Thomas
Bacher
Notunterkunft in Uster
Noch bis Ende Oktober ist die Anlage an der Schützenhausstrasse in Betrieb. Was danach mit der Liegenschaft geschieht, ist noch nicht klar. (Bild: Google Maps)

«Wir wissen noch nicht, ob der Entscheid des Kantons für Uster zum Problem wird», kommentiert Sozialvorsteherin Barbara Thalmann (SP) die Schliessung der Notunterkunft im Norden Usters. Unklar sei etwa, wie sich die Schliessung auf die Anzahl zugewiesener Asylsuchender auswirke. «Als Standortgemeinde der Unterkunft wurde uns pauschal ein Kontingent von 90 Plätzen angerechnet», sagt Thalmann.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen