×

Unterwegs mit dem «aperolino»

Unterwegs mit dem «aperolino»

Luna Doberer heisst eigentlich Samira. «Aber das wissen viele gar nicht, ich werde seit dem Kindergarten nur Luna genannt.» Siezen lässt sie sich auch nur sehr ungern. Sie möge diese übermässigen Formalitäten nicht, sagt sie. Doberer ist 33, hat Dreadlocks und einen 4-jährigen Sohn. «Mein zweites Kind ist der ‹aperolino›.» Der «aperolino» ist ein Piaggo Ape, das typische dreirädrige Italiener-Wägelchen mit Laderaum und winziger Führerkabine. Wenn die über 1.80 Meter grosse Doberer das Auto fahren will, muss sie ihre zusammengebundenen Haare lösen. Sonst passt sie nicht rein. 

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.