×

Forschungsmission in Schwerelosigkeit beendet

Parabelflüge ab Dübendorf

Forschungsmission in Schwerelosigkeit beendet

Mit der Landung der Airbus «A310 ZERO-G» auf dem Flugplatz Dübendorf geht die dritte Forschungskampagne des Space Hub der Universität Zürich zu Ende.

Laurin
Eicher
Mittwoch, 13. Juni 2018, 13:41 Uhr Parabelflüge ab Dübendorf

Am zweiten Flugtag und nach insgesamt 30 Parabeln über dem Mittelmeer kehrte der für Forschungszwecke gecharterte Airbus «A310 ZERO-G» heute um 13.45 Uhr nach Dübendorf zurück. Mit an Bord waren acht wissenschaftliche Experimente und insgesamt 47 private Passagiere, die für kurze Momente in der Schwerelosigkeit tief in die Tasche griffen (wir berichteten).

Unter den durchgeführten Experimenten in der Schwerelosigkeit auf der A310 waren etwa Technologietestungen für die Internationale Raumstation (ISS), ein 3D-Druck-Experiment, eines zum menschlichen Bewegungsapparat, sowie zwei Experimente zu Mechanismen der Wahrnehmung mechanischer Kräfte in menschlichen Zellen. Zudem fanden Forschungsflüge mit einem Zeppelin zur Kartierung von Plastikabfällen statt. Neu zum Einsatz kam eine Cessna Caravan zur Erdbeobachtung.

 

Kommentar schreiben

Kommentar senden