×
Aktion der Jungen Grünen

Ein «Knigge» für das Sozialamt Dübendorf

Die Jungen Grünen Dübendorf überreichten dem Sozialamt Dübendorf am Dienstagmorgen einen «Knigge». Damit wollen die Jungpolitiker auf die Vorfälle der jüngsten Vergangenheit anspielen.

Daniel
Keller
Dienstag, 29. November 2016, 13:23 Uhr Aktion der Jungen Grünen

Am Dienstagmorgen überreichten die Jungen Grünen Zürich der Leiterin der Sozialhilfe Dübendorf eine Ausgabe des Buchs «Über den Umgang mit Menschen» von Adolph Freiherr von Knigge. Damit spielen die Jungpolitiker auf den Fall einer Angestellten des Sozialamts an, die fremdenfeindliche Facebook-Posts geteilt hatte (wir berichteten).

«Dass die Sozialhilfe die eigenen Bürger nach Strich und Faden schikaniert, ist einer Behörde unwürdig», findet Julian Croci, Co-Präsident der Jungen Grünen Zürich und selber wohnhaft in Dübendorf. Die Forderung seiner Partei: Menschen, die sich hilfesuchend an die Behörde wenden, müssen jenen Umgang und jene Hilfe erhalten, die ihnen zustehen.

Stadt hat bereits reagiert

Der Stadtrat von Dübendorf hat bereits vor einer Woche in einer Medienkonferenz Stellung bezogen und erste Massnahmen angekündigt (wir berichteten). So wurde die fehlbare Angestellte schriftlich verwarnt, und sie muss sich an gewisse Auflagen halten. «Die Mitarbeiterin wird eng geführt», sagte Stadtpräsident Lothar Ziörjen (BDP). Doch sie erhalte eine zweite Chance.

Für Croci ist dies jedoch nicht genug. Eine Person, die rechtsextremes Gedankengut teile, sei in einer solchen Position nicht tragbar. (dak)

Kommentar schreiben

Kommentar senden