×

Oberländer Handbike-Duo für WM selektioniert

Einsätze in Südafrika

Oberländer Handbike-Duo für WM selektioniert

Für die Paracycling-WM in Südafrika vom 31. August bis 3. September sind auch zwei Oberländer Handbiker selektioniert worden. Benjamin Früh aus dem Grüt und der Russiker Felix Frohofer sind an der WM in Pietermaritzburg dabei. Insgesamt werden sieben Schweizer im Einsatz sein.

Oliver
Meile
Dienstag, 22. August 2017, 14:15 Uhr Einsätze in Südafrika

Ein letztes Trainingslager wurde noch in Nottwil absolviert – am Freitag aber geht es schon los. Dann fliegen Benjamin Früh aus dem Grüt und der Russiker Felix Frohofer nach Südafrika. In der Stadt Pietermaritzburg, die im Südosten des Landes rund 80 Kilometer von der Küste entfernt liegt, findet vom 31. August bis 3. September die Paracycling-WM statt. Früh und Frohofer starten in ihren Kategorien jeweils im Zeitfahren und Strassenrennen, Frohofer bestreitet zusätzlich die Team-Staffel.

Benjamin Früh, der im Jahr 2015 den Swiss-Paralympic-Newcomer-Preis gewann, hat sich zum Ziel gesetzt, beide Rennen in den Top 5 zu beenden. Der 25-Jährige startet in der Kategorie MH1. Dies ist die Kategorie mit den am meisten körperlich eingeschränkten Athleten. Vor zwei Jahren an der Heim-WM in Nottwil hatte Früh im Zeitfahren völlig überraschend den dritten Platz belegt. 2017 feierte er seine ersten zwei Siege im Weltcup.

Erfahrungen in Rio gesammelt

Felix Frohofer startet in der Kategorie MH4. Der bald 23-jährige Athlet konnte vor einem Jahr in Rio de Janeiro erste Erfahrungen an den Sommer-Paralympics sammeln. Sowohl im Strassenrennen als auch im Zeitfahren hatte er damals den zwölften Platz belegt. Wie sein Schweizer Teamkollege Benjamin Früh bestritt Felix Frohofer die Heim-WM in Nottwil.

Neben den zwei Oberländern wurden weitere fünf Schweizer Athleten für die WM selektioniert, darunter auch Heinz Frei. Der mittlerweile 59-Jährige gilt als Pionier des Rollstuhlsports. Frei hat in seiner erfolgreichen Karriere unzählige Titel und Rekorde gesammelt. Er wurde beispielsweise 14-mal Weltmeister. (zo)

Kommentar schreiben

Kommentar senden