×

Egli Strassenbau zieht nach Russikon

Nachhaltige Weiterentwicklung

Egli Strassenbau zieht nach Russikon

Die Firma Egli Strassenbau kehrt Wetzikon den Rücken und zieht in den nächsten zwei Jahren nach Russikon. Für die Unternehmensgruppe werde es langfristig nicht möglich sein, sich am aktuellen Standort zu behaupten.

Montag, 09. Oktober 2017, 18:40 Uhr Nachhaltige Weiterentwicklung

Das Traditionsunternehmen Egli Strassenbau wird in den nächsten zwei Jahren den Standort Wetzikon verlassen. Dank «umsichtiger» Planung für eine langfristige Weiterentwicklung aller Geschäftsbereiche habe das Unternehmen die Chance, sich an einem neuen Standort nachhaltig zu entfalten, heisst es in einer Mitteilung. Das Unternehmen wechselt von Wetzikon nach Russikon und «bekennt sich damit klar zum Standort Zürcher Oberland».

Fast 80 Arbeitsplätze betroffen

Der heutige Standort der Firma, das Industrieareal an der Breitistrasse in Wetzikon, entwickle sich, schreibt die Firma. Für Egli Strassenbau werde es langfristig nicht möglich sein, sich an diesem Standort zu behaupten. Bereits seit 2014 seien Abklärungen und Planungen zu dieser Herausforderung am Laufen, heisst es in der Mitteilung weiter. Die rege Bautätigkeit und Verdichtung in Wetzikon mache es einem platzintensiven Unternehmen schwierig, geeignete und vor allem finanzierbare Standorte für die nachhaltige Unternehmensfortführung sicherzustellen. 

Damit die Zukunft der Firmengruppe mit ihren fast 80 Arbeitsplätzen gewährleistet werden könne, hätten sich die Eigentümer in den vergangenen zwei Jahren intensiv mit der Evaluation nach alternativen Standorten auseinandergesetzt.

Neuer Standort in Russikon

Egli Strassenbau wird dem ab dem 1. Januar 2019 die operativen Aktivitäten an der Madetswilerstrasse in Russikon aufnehmen. Der Umzug wird im Herbst 2018 starten und voraussichtlich drei Monate dauern – dies bei laufender Betriebstätigkeit.

Der Wirkungskreis im Zürcher Oberland bleibe unverändert, schreibt das Unternehmen. Die angestammte Kundschaft könne mit dieser neuen Basis auch in Zukunft optimal betreut werden, mit den zusätzlichen Möglichkeiten auf dem neuen Firmenareal könne das Leistungsspektrum sogar erweitert werden. Für die hauptsächlich im Grossraum Wetzikon wohnhaften, langjährigen Mitarbeiter soll der Standortwechsel auch mit organisatorischen Massnahmen erleichtert werden. 

 

Kommentar schreiben

Kommentar senden