×

Pfäffiker Gemeinderat plant energiepolitische Massnahmen

Pfäffiker Gemeinderat plant energiepolitische Massnahmen

Der Pfäffiker Gemeinderat will die Solar-Initiative der EVP durch neue energiepolitische Massnahmen ablösen. Dadurch würden keine Direktzahlungen mehr ausgeschüttet – aber trotzdem mehr Geld ausgegeben.

Janko
Skorup
Solar-Initiative soll abgelöst werden
Auf dem Chesselhuus haben die Gemeindewerke 320 Fotovoltaik-Panels erstellt, woran sich rund 70 Pfäffiker im Rahmen der sogenannten Fotovoltaik-Beteiligungs-Aktion beteiligt haben. (Archivfoto: Fabio Meier)

Rund 447’400 Franken hat die Gemeinde Pfäffikon in fünfeinhalb Jahren für die Förderung von Solar- und Photovoltaikanlagen ausgegeben. Bis Ende 2018 dürften noch geschätzte 30’000 Franken dazu kommen, doch danach ist Schluss. Denn Ende Jahr läuft die Solar-Initiative der EVP aus (siehe Box).

 

Die Solar-Initiative

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.