×

Lindaus neuer Stolz: ein Brunnen aus dem Jahr 1818

Der Verein «Lehrblätz Bläsihof» hat ein erstes Ziel erreicht: Er hat einen zweihundertjährigen Brunnen renoviert. Dieser wurde am Sonntag eingeweiht.

Anna E.
Guhl
Im Hof des Bläsihofs
Freuen sich über den Brunnen (v.l.): Otto Schmid, Hans Thalmann, Peter Reinhard (Gemeinderat) Bettina Hotz (Bläsihof-Bäuerin), Rolf Gerber (Präsident Verein «Lehrblätz Bläsihof»), Ueli Vögeli, Bernard Hosang (Gemeindepräsident). (Foto: Urs Weisskopf)

Die Sonne brannte auf den Hofplatz des Bläsihofs in Winterberg und sorgte für Durst, als Brunnenmeister Hansruedi Fehr am Sonntag um elf Uhr zum ersten Mal Wasser in den soeben fertig renovierten historischen Brunnen leitete. Etwa 50 Gäste schauten ihm zu, nahmen dann einen Metallbecher aus einem hübsch dekorierten Korb, füllten diesen mit dem Brunnenwasser und stiessen auf das erfolgreich abgeschlossene erste Projekt des Vereins «Lehrblätz Bläsihof» an.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen