×

Wo Generationen aufeinander prallten

Am Podium über die No-Billag-Initiative standen sich der Jungfreisinnge Sandro Lienhart und CVP-Nationalrätin Kathy Riklin gegenüber. Dass die Initiative die Bevölkerung beschäftigt, war an den Reaktionen aus dem Publikum spürbar.

No-Billag-Podium in Effretikon
Der Jungfreisinnige Sandro Lienhart (links) diskutierte mit CVP-Nationalrätin Kathy Riklin über die No-Billag-Initiative. Moderiert wurde das Podium von ZO/AvU-Redaktor Janko Skorup. (Bild: Matthias Müller)

Die No-Billag-Initiative polarisiert. Das war am Dienstag auch an der Podiumsdiskussion im Stadthaussaal Effretikon zu spüren, die von der CVP Illnau-Effretikon organisiert wurde. Moderiert hat die Veranstaltung ZO/AvU-Redaktor Janko Skorup. Die Gegnerin, CVP-Nationalrätin Kathy Riklin, und der Befürworter  Sandro Lienhart, Vizepräsident der Jungfreisinnigen des Kantons Zürich, schenkten sich nichts, wobei die SRG immer wieder in der Kritik stand. 

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.