×

Ueli Müller soll «Stapi» von Illnau-Effretikon werden

Die SP Illnau-Effretikon nominiert ihren Stadtrat Ueli Müller für die Nachfolge von Martin Graf als Stadtpräsident.

Mittwoch, 20. April 2011, 07:51 Uhr

An der Nominationsversammlung der SP Illnau-Effretikon vom Mittwochabend haben die Sozialdemokraten von Illnau-Effretikon ihren amtierenden Stadtrat Ueli Müller für das Amt des Stadtpräsidenten nominiert. Dies ist einer Mitteilung der SP Illnau-Effretikon zu entnehmen. Mit der Nomination von Müller setze die SP ein Zeichen der politischen Kontinuität vorallem in raum- und energieplanerischer Hinsicht, heisst es in der Mitteilung weiter. Als langjähriger Gemeindepolitiker und Führungspersönlichkeit, verfüge Müller über die nötige Erfahrung, ist man bei der SP überzeugt.

Müller sass von 1998 bis 2006 im Grossen Gemeinderat und in der Geschäftsprüfungskommission, bevor er 2006 in den Stadtrat gewählt worden ist. Seither steht er dem Ressort Tiefbau vor und führt ein 25-köpfiges Team.

Die politischen Schwerpunkte setzt der zweifache Vater in der Stärkung der beiden Ortszentren Illnau und Effretikon, sowie bei der Erhaltung eines intakten Naherholungs- und Naturraumes im ländlichen Gemeindegebiet. Er engagiert sich dafür, dass städtische Leistungen und Infrastrukturen für alle Ortsteile, Altersklassen und Gesellschaftsschichten ermöglicht werden und finanziell vertretbar sind.

Seit 1998 ist Müller auch Berufsschullehrer an der Wirtschaftschule KV Winterthur. Im Falle einer Wahl müsste er sein Pensum dort reduzieren.

Kommentar schreiben