×

Spitex Kempt reagiert mit ersten Massnahmen auf Vorwürfe

Spitex Kempt reagiert mit ersten Massnahmen auf Vorwürfe

Die Rede war von systematischen Führungsmängeln, Verletzung des Arbeitsrechts und Fehlplanungen. Eine Gruppe von total 14 Mitarbeitern und ehemaligen Angestellten erhob im April schwere Vorwürfe gegen die Leitung der Spitex Kempt, die total 270 Mitarbeiter beschäftigt.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Abo ab CHF 24.90/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Fest Alterszentrum Sophie Guyer

Gelegenheit wahrgenommen, um den Blutdruck zu messen

Mutter und Kinder mit Selbsttest

Nur mit 20 Franken an die Wetziker Chilbi – wie lange reicht das?