×
Firma ausgezeichnet

Mit Elektrofahrzeugen auf der Baustelle

Die von der Kuhn Schweiz AG und Lithium Storage GmbH mit Sitz in Illnau gemeinsam gegründete eMining AG ist mit dem europäischen eMove360°-Award ausgezeichnet worden. Mit ihrem Elektro-Muldenfahrzeug bricht das Unternehmen gleich mehrere Weltrekorde.

Mirja
Keller
Mittwoch, 18. Oktober 2017, 11:00 Uhr Firma ausgezeichnet
Mit ihrem Elektromuldenkipper gewinnt die Illnauer Firma eMining AG einen Innovationspreis. (Bild: Andreas Sutter)
Die eMining AG, von der Illnauer Firma Lithium Storage GmbH mitbegründet, gewinnt mit ihrem Elektromuldenkipper «eDumper» den europäischen eMove360°-Award. Die eMining AG baut konventionell angetriebene Maschinen für den Bergbau auf Elektroantrieb um und vertreibt diese weltweit.
 
Der Elektromuldenkipper aus der Schweiz bricht in der Kategorie der Elektro-Pneufahrzeuge mehrere Weltrekorde, wie die eMining AG in einer Medienmitteilung schreibt. Ihm sei unter anderem die grösste je für ein Elektrofahrzeug hergestellte Batterie eingebaut worden.
 
Maschine liefert an Stromnetz
 
Der «eDumper» muss nicht betankt werden, die Batterien werden bei vollbeladener Talfahrt mittels Rekuperation der Bremsenergie geladen. Treffen alle Berechnungen zu, wird der Dumper in den Arbeitspausen sogar Strom an das lokale Stromnetz abgeben können. Aus 20 Fahrten pro Schicht resultiert täglich ein Überschuss von 200kWh. Erste Probefahrten finden derzeit im thurgauischen Lommis statt.

Kommentar schreiben