×

«Die Kunden verschwanden und kamen nicht mehr»

Die drei OVS-Läden in der Region werden aufgrund der Nachlassstundung des Mutterkonzerns wohl demnächst geschlossen. Betroffen sind insgesamt 17 Mitarbeiter.

David
Kilchör
Drei Oberländer Filialen von OVS-Aus betroffen
Bald am Ende: Der Standort von OVS in Hinwil. (Foto: Seraina Boner)

Die Sempione Fashion AG, die sämtliche 140 OVS-Filialen in der Schweiz betreibt, ist in der Nachlassstundung. Der italienische Modekonzern zieht sich vermutlich ganz aus der Schweiz zurück. Das Ende dieser Standorte scheint damit besiegelt. Betroffen davon sind auch drei Filialen im Zürcher Oberland – in der Hinwiler Wässeri, im Oberland-Märt in Wetzikon und im Effi-Märt in Effretikon.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.