×

«Das Publikum hatte wenig Ahnung vom Motorsport»

«Das Publikum hatte wenig Ahnung vom Motorsport»

Am letzten Sonntag rasten die elektrischen Boliden der Formel E durch Zürich. Zwei Hittnauer waren ganz nah am Geschehen dran: Urs Raths und Reto Wüthrich kamen als Streckenposten zum Einsatz. Für beide war das Formel-E-Rennen Neuland.

Hittnauer Streckenposten in Zürich
SWITZERLAND FORMULA E E-PRIX ZURICH
New Zealander driver Mitch Evans, Panasonic Jaguar Racing, in the front, competes during the Zurich E-Prix, the tenth stage of the ABB FIA Formula E championship, in Zurich, Switzerland, Sunday, June 10, 2018.(KEYSTONE/Ennio Leanza)
Das zehnte Rennen der Formel-E-Saison fand in Zürich statt. (Foto: Keystone/Ennio Leanza)
ENNIO LEANZA

Letztes Wochenende gastierte die Formel E erstmals in Zürich. Die Hittnauer Urs Raths und Reto Wüthrich standen als Streckenposten im Einsatz. Auch für sie war das eine Premiere: Gewöhnlich sorgen sie für die Sicherheit beim Formel-1-Rennen am Hockenheimring in Deutschland. Sie sichern die Strecke, säubern diese von Trümmerteilen und bergen Verletzte. Im Gegensatz zur Formel 1 fahren die Piloten in der Formel E in elektrisch betriebenen Rennwagen auf einem Stadtkurs (siehe Box).

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.