×

Gemeindepräsident Ott darf nicht zurücktreten

Eigentlich wollte Wilfried Ott (SVP) Mitte des Jahres zurücktreten, damit der neue Gemeindepräsident Zeit hat, sich vor der neuen Legislaturperiode einzuarbeiten. Doch für seine vorzeitige Entlassung aus dem Amt sieht es schlecht aus. Ott kritisiert die strikte Rücktrittsregelung.

Stine
Wetzel
«Es wird nicht nur einen Rücktritt geben», prophezeit Gemeindepräsident Wilfried Ott (SVP). (Bilder: Seraina Boner/Gesa Lüchinger)

In Ihrer Rede beim Neujahrsempfang sagten Sie, dass sie im Sommer gerne frühzeitig das Gemeindepräsidium abgegeben hätten. Warum?

Wilfried Ott: Mit einem Rücktritt wollte ich Kontinuität bewahren: Mein Nachfolger hätte sich vor der Legislatur adäquat einarbeiten können. Das wäre ein sauberer Übergang gewesen. Wir haben damit gute Erfahrungen gemacht. Schon bei meinem Vorgänger Angelo Trümpy wurde das so gehandhabt und bei meinem Amtsantritt 2004 war es das Gleiche.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen