×

Polizisten in Wetzikon bedroht und eigenen Hund gequält

Polizisten in Wetzikon bedroht und eigenen Hund gequält

Sein grober Umgang mit Menschen und seinem eigenen Hund brachte einen 38-Jährigen vor das Bezirksgericht Hinwil. Das schickte ihn für sein Benehmen nun für über ein Jahr ins Gefängnis.

Ernst
Hilfiker
Handwerker vor Gericht
Ein Mann, der bei einer Kontrolle in Wetzikon Kantonspolizisten massiv bedrohte, ist zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden. (Symbolbild: Kantonspolizei Zürich)

Er ist offenbar ein eher ungemütlicher Zeitgenosse, der Mann der kürzlich vor dem Bezirksgericht Hinwil antraben musste. «Offenbar», weil sich das nicht anhand seines persönlichen Auftrittes überprüfen lässt, da er gleich zweimal einem angesetzten Prozesstermin unentschuldigt fern blieb.

«Zack-zack, eine in die Fresse»

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.