×

«Musik ist Nahrung für die Seele.»

Lass mal hören

«Musik ist Nahrung für die Seele.»

Menschen aus der Umgebung stellen ihren Musikgeschmack vor. Für Sandro Maio aus ­Wetzikon hat Musik eine ganz besondere Bedeutung. Neben der Musik seiner Lieblings­sänger hört er gerne seine selbst geschriebenen Songs.

Mayra
Viejo
Donnerstag, 29. März 2018, 10:40 Uhr Lass mal hören
Sandro Maio aus Wetzikon macht seine eigene Musik. (Foto: PD)

«Musik ist Nahrung für die Seele. Sie hilft in schweren Zeiten und macht die guten noch schöner.» Sandro Maio kommt aus Wetzikon – gerade hört er Hip-Hop-Musik. Mit einem Lachen erzählt Sandro, dass dieser Song «Sonntag» von ihm selber sei und er ihn darum besonders möge. Er handelt von einem Sonntag zu Hause mit einer hübschen Frau und sei für ihn die Motivation, von Montag bis Samstag zu funktionieren.

Überhaupt nicht hören kann er Musik vom Genre Metal, dafür mag er Jazz, Pop und Hip-Hop umso mehr. 
Seine Lieblingssänger sind «de Schwiizer» Bligg, Sido und Chefket. Von dessen Album «Identitaeter» stammt auch Sandros Lieblingslied «Was wir sind». Gemeinsam mit Marteria hat Chefket dieses Lied 2013 veröffentlicht. Seine Musik erhält der Maturabgänger über Youtube oder Spotify. 
Sandro Maio hofft auch darauf, schon bald eine eigene, kleine ­Musikproduktion zu realisieren. «Texte sind genug da, nur von den Beats fehlen noch einige.» Er beschäftigt sich ständig mit seiner Musik, sie ist auch Teil seines Alltags und hilft ihm dabei, immer weiterzumachen.

Kommentar schreiben

Kommentar senden
The discussion has been closed.