×

Die längste Chügelibahn der Welt steht in Elgg

Wetzikon ist Weltrekord los

Die längste Chügelibahn der Welt steht in Elgg

Der Handwerker- und Gewerbeverein Elgg hat an der Jubiläumsfeier sein Ziel erreicht: Die Chügelibahn, die vom Kirchturm bis zur St. Gallerstrasse reichte, schafft es ins Guinness-Buch der Rekorde.

Kerstin
Dietrich
Samstag, 13. Mai 2017, 18:15 Uhr Wetzikon ist Weltrekord los

Der Jubel an den 125-Jahre-Feierlichkeiten des Handwerker- und Gewerbevereins Elgg (HGV) am Samstagmorgen war gross. Nach monatelanger akribischer Arbeit ist ihnen der Guinness-Weltrekord für die längste Chügelibahn sicher. Die Kugel rollte fast 2000 Meter – vom Kirchturm übers Gemeindehaus, am Schulhaus vorbei und bis hinunter zur St. Gallerstrasse.

Erster Versuch geglückt

Die Dame von «Guiness World Record» war bereits am Freitagabend angereist, so dass der erste von drei erlaubten Versuchen schon am Samstag um 9 Uhr stattfinden konnte. Sehr zum Glück der Organisatoren: Denn gegen Mittag zog stürmisches Wetter auf, so dass der eigentliche Rekorddurchgang um 13 Uhr nicht ganz reibungslos über die Bühne ging.

Dieser zweite Versuch – weil man nicht schon beim ersten Versuch  mit einem Erfolg gerechnet hatte – fand nämlich vor grossem Publikum statt. «Wegen des stürmischen Wetters ist die Kugel leider an zwei Orten aus der Bahn gefallen», so Sandra Rusconi, die für Marketing und Kommunikation des HGV verantwortlich ist. Das habe der guten Stimmung aber nicht geschadet. Man habe sie einfach wieder reingetan, so dass sie schliesslich doch planmässig durchs Ziel gerollt sei.

Und wie weit ist die Kugel denn nun genau gekommen? «Ich glaube, es waren 1918 Meter und einige Zentimeter», sagt Rusconi. Ganz genau habe sie das im ganzen Trubel gar nicht mitbekommen.

Plastikkugel statt Murmel

Erst letzten Herbst hatten Wetziker Schüler den Weltrekord auf inoffizielle 1886 Meter hochgeschraubt. Vom Bäretswiler Rosinli reichte die von 14 Primarschulklassen aufgestellte Bahn bis ins Wetziker Schulhaus Walenbach (wir berichteten). Weil ihre Kugel allerdings vor dem Ziel stecken blieb, hielten nach wie vor australische Studenten den Weltrekord mit 1286 Metern.

Anders als in Wetzikon rollte an der Elgger Gewerbeausstellung eine Plastikkugel statt einer Murmel. Und: Im Zürcher Oberland wurden für den Transport der Kugel Schläuche benutzt. «Das geht bei uns nicht, wir brauchen Röhren und Drahtseile. Das macht die Sache um einiges komplizierter», sagte OK-Präsident Erich Wegmann im Vorfeld.

Wie das Ganze aussieht, hat der Verein mit einem Video vom Testlauf am Freitagabend auf Facebook gepostet:

 

Die ersten Bahnabschnitte unter Anweisung von Jürg Bosshard, Erfinder und Erbauer der Elgger Chügelibahn, entstanden schon vor Monaten. Die Vorbereitungsphase wurde in einem Video festgehalten:

 

Der inoffizielle Chügelibahn-Weltrekord in Wetzikon wurde am 30. September 2016 aufgestellt. Züriost-Redaktor David Kilchör blickt zurück:

Kommentar schreiben

Kommentar senden