×

Jugendfeuerwehr probt den Ernstfall

Jugendfeuerwehr probt den Ernstfall

Auf dem Werkhofareal in Rüti wurde die Bezirksübung der Jugendfeuerwehr durchgeführt. Die Jugendlichen waren zur Freude von Kommandant Sascha Petermann mit vollem Elan dabei. Unser Fotograf liefert die besten Bilder vom Anlass.

Mike
Gadient
Sonntag, 14. Mai 2017, 13:11 Uhr

Wie baut ein Feuerwehrmann im Einsatz eine Leitung für den Löschdienst? Wie bedient man die Motorspritze? Um die 100 Jugendliche interessierten sich für die Antworten und nahmen am Samstag an der Bezirksübung der Jugendfeuerwehr auf dem Werkhofareal in Rüti teil. Kommandant Sascha Petermann lobte ihren Einsatz und attestierte ihnen, äusserst motiviert ans Werk zu gehen.

Ausserdem wurden die Jugendlichen am Funk ausgebildet und es wurde ihnen gezeigt, wie man Personen über Leitern rettet.

«Man lernt viel für  den Alltag»

Als Jugendlicher der Feuerwehr beizutreten, sei eine schlaue Freizeitbeschäftigung, sagt Petermann. Man lerne viel für den Alltag. «Etwa wie man erste Hilfe leistet und in kritischen Situationen einen kühlen Kopf bewahrt.»

Die Jugendfeuerwehr Bezirk Hinwil sei der Grundstein der Feuerwehr. Der Sinn und Zweck der Jugendfeuerwehr ist es, dass die Jugendlichen mit 18 Jahren in die Ortsfeuerwehren übertreten. «Etwa 70 Prozent unserer Mitglieder machen diesen Schritt», weiss Petermann.

Den Jugendlichen gefällt am Feuerwehr-Alltag vor allem das Abenteuer. Einige sagten auch, dass Retten und Helfen etwas Schönes sei und das ebenso den Reiz ausmache. (mig/aku)

Kommentar schreiben

Kommentar senden