×

In Hinwil entsteht erste Anlage zur CO2-Filterung aus der Luft

In Hinwil entsteht erste Anlage zur CO2-Filterung aus der Luft

Im Rahmen eines Pilot- und Demonstrationsprojekts entsteht in Hinwil die erste Anlage zur CO2-Filterung aus der Luft. Das Projekt wird von der Schweizer Climeworks AG durchgeführt.

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 11:26 Uhr

In Hinwil soll die erste industrielle Anlage zur CO2-Filterung aus der Luft entstehen. Die Anlage soll Mitte 2016 einsatzbereit sein und 900 Tonnen Kohlendioxid (CO2) pro Jahr abscheiden können. Mit dem Projekt will die Schweizer Climeworks AG, ein Spin-off-Unternehmen der ETH Zürich, laut eigenen Angaben vom Mittwoch weltweit erstmals atmosphärisches CO2 an einen Kunden verkaufen. Das CO2 soll in einem nahegelegenen Gewächshaus der Gebrüder Meier Primanatura AG das Wachstum der angebauten Pflanzen wie Tomaten, Gurken oder Salat, um bis zu 20 Prozent erhöhen.

Die CO2-Filteranlage wird im Rahmen eines auf drei Jahre angelegten Pilot- und Demonstrationsprojektes mit den Partnern Gebrüder Meier sowie dem Zweckverband Kehrichtverwertung Züricher Oberland (KEZO) realisiert. Das Projekt wird vom Bundesamt für Energie (BFE) finanziell unterstützt. Die Entwicklungs- und Baukosten sind auf 3,5 bis vier Millionen Franken veranschlagt.

Lesen Sie mehr dazu im ZO/AvU vom Donnerstag, 22. Oktober 2015.

Kommentar schreiben

Kommentar senden