×

Gossauerin kämpft für Verbot von Prostitution

Gossauerin kämpft für Verbot von Prostitution

Die Gossauerin Andrea Gisler leitet die Frauenzentrale Zürich. Am Donnerstag hat sie die neue Kampagne vorgestellt, die eine Bestrafung von Freiern will. Zwei Expertinnen gaben Einblicke in die Hölle, die Prostituierte täglich erleben.

Tanja
Bircher
Präsidentin der Frauenzentrale Zürich
Andrea Gisler leitet die Frauenzentrale Zürich. (Foto: Tanja Bircher)

Sieben Frauen und ein Mann stehen am Donnerstag um 11.15 Uhr vor dem Kino Houdini in Zürich. Die Frauenzentrale Zürich hat zur Medienkonferenz geladen. Sie will ihre neue Kampagne «Für eine Schweiz ohne Freier – Stopp Prostitution» vorstellen. Unter den sieben Personen befindet sich eine Journalistin. Die anderen sind als Privatpersonen hier oder haben bei der Kampagne mitgeholfen

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.