×

Arbeitsunfall fordert drei Verletzte

Bei einem Arbeitsunfall im Zürcher Opernhaus wurden drei Personen verletzt. Die Aufführung am Mittwochabend von Don Giovanni findet aber wie geplant statt.

Mittwoch, 16. November 2011, 18:05 Uhr

Heute Mittwoch, 16. November hat sich im Zürcher Opernhaus ein Arbeitsunfall ereignet. Kurz vo 15 Uhr löste sich beim Abbau der Bühne ein Element und verletzte dabei zwei Männer im Alter von 26 und 31 Jahren und eine 29-jährige Frau. Wie die Stadtpolizei Zürich in einer Mitteilung schreibt, mussten zwei Personen mit leichten bis mittelschweren Verletzungen in Spital gebracht werden. Die dritte verletzte Person fuhr selbständig mit einem Taxi ins Spital. Die Unfallursache sei noch nicht klar. Der unfalltechnische Dienst der Stadtpolizei kläre ab, ob ein technischer Defekt oder menschliches Versagen zum Unfall geführt habe, heisst es in der Mitteilung weiter. Bei den Verletzten handelt es sich um drei Schweizer Staatsangehörige - alles Mitarbeitende des Opernhauses Zürich. Die beiden Männer konnten das Spital nach ambulanter Behandlung wieder verlassen, die Verletzungen der Frau seien noch unklar.

Gemäss den Aussagen des Opernhauses finde die heutige Vorstellung von Don Giovanni wie geplant um 19.30 Uhr statt.

Kommentar schreiben

Kommentar senden