Wasserfontäne sorgt für Aufregung in Wetzikon

Weil am Donnerstag, 12. Februar 2015 in Wetzikon ein Hydrant kaputt gegangen ist, spritzte eine meterhohe Wasserfontäne aus dem Boden.

von
Monika
Cadosch
Uhr

Im Bereich der Grüninger- und Guyer-Zeller-Strasse in Wetzikon, ist es am Donnerstag, 12. Februar 2015, zu einem Zwischenfall mit einem Hydranten gekommen. Gemäss einer Lesermeldung ist der Hydrant kaputt gegangen und eine hohe Wasserfontäne spritzte aus dem Boden.
Der Kommandant der Feuerwehr Wetzikon-Seegräben, René Ehrenmann, bestätigt auf Anfrage den Vorfall. Die Feuerwehr sei aufgeboten worden um die grossen Wassermengen umzuleiten. Ein solcher Einsatz sei nicht alltäglich, sagt Ehrenmann weiter. Wenn ein Hydrant kaputt gehe, sei in der Regel ein Unfall der Grund, etwa wenn ein Auto mit dem Hydranten kollidiert. In diesem Fall könne ein Unfall jedoch ausgeschlossen werden. Nach ersten Erkenntnissen sei eine Sollbruchstelle gebrochen.

Neben der Feuerwehr Wetzikon-Seegräben wurden auch die Wasserwerke aufgeboten, so dass der Schaden schon bald behoben werden konnte.

Autor: Monika
Cadosch

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.