Auf der A53 Richtung Hinwil

Verkehrsbehinderungen wegen Auffahrunfall

Heute Dienstag kurz nach 6.30 Uhr, hat sich auf der Autostrasse A53 in Fahrtrichtung Hinwil eine Auffahrkollision von drei Autos und einem Lieferwagen ereignet. Der Sachschaden beträgt rund 25‘000 Franken. Im Morgenverkehr kam es deswegen zu Behinderungen.

von
Janko
Skorup
Uhr

Eine 36-jährige Frau fuhr mit ihrem Auto auf der A53 von Reichenburg in Richtung Hinwil. Gemäss eigenen Angaben stellte sie einen Defekt am Kupplungspedal fest. Deshalb beabsichtigte sie auf den Pannenstreifen zu wechseln und reduzierte dazu die Geschwindigkeit auf dem Normalstreifen.

Ein hinter ihr fahrender, 50-jähriger Lieferwagenfahrer bemerkte das Bremsmanöver und leitete eine Vollbremsung ein. Trotzdem prallte sein Lieferwagen mit der Front gegen das Heck des Autos. Ein folgender 31-jähriger Autofahrer bemerkte die Kollision. Er konnte durch eine Vollbremsung und ein Ausweichmanöver auf den Pannenstreifen eine Kollision verhindern.

Ein vierter Autofahrer, ein 30-jähriger Mann, bemerkte das Ausweichmanöver und leitete ebenfalls eine Vollbremsung ein. Trotzdem prallte die Fahrzeugfront gegen das Heck des Autos des 31-Jährigen. Der Strassenabschnitt war während der Unfallaufnahme nur einspurig befahrbar. Dies führte zu Verkehrsbehinderungen. (zo)

Autor: Janko
Skorup

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.